Whirlpools für Entspannung nach Handball Training ?

Ein anstrengendes Handball Training ist etwas Feines. Da kann man sich so richtig austoben. Nicht so wie beim Fußball, wo man schnelle Beine braucht und nur gelegentlich den Kopf – beim Handball wird alles benötigt, der Kopf, die Hände, die Beine. Deshalb ist dies auch ein viel gesünderer Sport, der den ganzen Körper bei Laune erhält, natürlich nur, wenn man ihn nicht zu exzessiv treibt. Denn sonst kann auch das Handballspielen Verletzungen mit sich bringen. Und das ist für das Wohlbefinden nicht so gut.

Doch das Schönste daran ist natürlich das, was danach kommt. Nach dem mehr oder weniger großen Stress kommt die Entspannung. Früher mag das die Dusche gewesen sein. Doch heute hätte man es gerne bequemer. Da sind Whirlpools gerade das Richtige. Der Sportler liegt im warmen Wasser, das er genau richtig temperieren kann. Je nach der Ausstattung der Whirlpools kann er sich dann von über einhundert Düsen besprudeln lassen. Das löst jede Verspannung und Verhärtung in kürzester Frist und verschafft ihm ein Wohlbefinden, das er unter der Dusche schwerlich finden würde.

Nur auf eines sollte strikt geachtet werden: Wer sich in den Whirlpools äußerlich befeuchtet, könnte auf den Gedanken kommen, das Vergnügen noch weiter zu erhöhen, indem auch für die innere Befeuchtung gesorgt wird. Denn Sport macht durstig, und Handball ganz besonders. Nur muss er auf strikte Trennung achten: auf der einen Seite die Ingredienzen für das Badewasser, auf der anderen Seite die Getränke – beides zu verwechseln könnte dem Vergnügen schnell ein Ende setzen.

Solche Whirlpools sorgen nicht nur für Entspannung, sondern auch für Erfrischung, vor allem, wenn man nach dem ersten Genuss es auch mit kälterem Wasser versucht. Und danach kommt das nächste Vergnügen, ein reichhaltiges und geschmacklich hervorragendes Essen. Das steigert das Wohlbefinden noch weiter, sorgt aber auch dafür, dass man die nötige Bettschwere bekommt.

Und nach den Whirlpools und dem guten Essen dann in die Wasserbetten. Wasserbetten sorgen für gesunden Schlaf, weil sie sich perfekt dem Körper anpassen und so Druckstellen vermeiden. Vielleicht sind sie etwas gewöhnungsbedürftig. Aber wer sie einmal schätzen gelernt hat, wird sie nicht mehr missen wollen. Wer dann am Morgen im Wasserbett aufwacht, hat sich so gut erholt, dass gleich das nächste Handball Training beginnen kann.

Wasserbetten helfen natürlich auch dann bei der Regeneration, wenn das Handball Training einmal zu heftig ausgefallen ist und sich doch eine Verletzung ergeben hat. Vielleicht ist dann Bettruhe angezeigt. Jedenfalls passen sich auch da die Wasserbetten perfekt an die Gegebenheiten an, und auch ein Gipsarm oder ein Gipsbein wären da besser untergebracht wie in einem normalen Bett. Aber wir wollen hoffen, dass es nicht so weit kommt und der Sportler sein Wasserbett ohne jede Verletzung genießen kann.
Häufig verwendete Suchbegriffe: private Krankenversicherung Autoversicherung Imbisswagen Handball Spielzeug spenden Branchenbuch Fettabsaugung Gold und Silber Sauna Werbeartikel Kontaktlinsen Wasserbetten und Whirlpools Werbeagentur Sportmarketing Handballturnier gerettet Fahnen für WM-Fans Fanball Holastett iPhones Fanball Holastett App Entwickler

Impressum